Menü Behindertensport

Zur Wanderung der Behinderten geht es hier.

Sächsischer Schwimmwettkampf der Behinderten

Am 06.April fand der 15. Schwimmwettkampf der Behinderten im Neiße-Bad in Görlitz statt. Pünktlich um 10:30Uhr fuhren die beiden Sportbusse unseres Vereins in Pirna ab. Diese wurden wie gewohnt souverän von Achim Fischer und Christian Knorr gefahren. An Bord hatten sie insgesamt 14 Aktive, darunter zwei „Neulinge“. Alle Teilnehmer und ihre 5 Betreuer waren hoch motiviert und freuten sich auf spannende Wettbewerbe.
Um 12:45Uhr erfolgte die Eröffnung der Veranstaltung, an der neun Vereine mit insgesamt 88 Sportlern teilnahmen. Nach einer Erwärmung zu zünftiger Musik bestand die Möglichkeit des Einschwimmens. Wenige Minuten später wurde es mit dem Beginn der Vorläufe bereits Ernst. Zuerst starteten die jüngsten Teilnehmer in der Altersgruppe 11-19Jahre. Insgesamt gab es 24 Vorläufe. Nun waren die Mitarbeiter des gastgebenden Vereins „Gelb-Weiß-Görlitz“ gefordert, anhand der in den Vorläufen geschwommenen Zeiten die Teilnehmer der einzelnen Finalläufe zu ermitteln. Diese Pause diente den Aktiven zur Erholung, sich etwas zum Trinken zu holen oder eine Kleinigkeit zu essen. Plötzlich war es mit der „Ruhe“ vorbei und die Anspannung stieg schlagartig. Die Listen, aus denen die Besetzung der einzelnen Endläufe ersichtlich war, wurden ausgeteilt. Alle Sportler hatten fleißig trainiert und sich bestimmte Ziele gesetzt. Bei bester Stimmung und intensiven Anfeuerungsrufen gaben alle in den Finalläufen ihr Bestes. Es zeigte sich schnell, dass positive, aber eben auch negative Überraschung zu einem Wettkampf gehören. In einer großen Anzahl von Endläufen entschied die gestoppte Zeit über Siege oder Platzierungen. Für die Enttäuschten unter unseren Teilnehmern fanden wir Betreuer schnell die passenden, vor allem tröstenden Worte. Auch wenn jeder gern gewonnen hätte, sahen die „Verlierer“ schnell ein, dass die „Teilnahme“ und die Freude am gemeinsamen Sporttreiben und Wetteifern
am wichtigsten sind.
Gegen 15:30Uhr waren alle Endläufe vorbei, wobei die letzten sich erneut als besonders spannend erwiesen. Anschließend fuhren wir in das Sportzentrum „Flora“. Dort erhielten alle Teilnehmer ein leckeres Abendessen. Zur Freude gab Vieler gab es Spirelli mit Tomatensoße und Jägerschnitzel sowie einen Joghurt. Die Zeit bis zur Siegerehrung überbrückten wir bei Gesprächen oder gemeinsamen Tänzchen. Dann war es endlich so weit und die Sieger und Platzierten wurden geehrt. Unsere Teilnehmer erkämpften sich vier erste und je drei zweite bzw. dritte Plätze. Vier Sportler belegten einen vierten Platz. Unsere Trainer ( Cornelia Fischer und Manuela Schiller) und anderen Betreuer freuten sich über dieses Ergebnis und lobten alle Teilnehmer für ihre gezeigten Leistungen. Zufrieden, glücklich aber natürlich auch ganz schön „geschafft“ kamen wir gegen 20:30Uhr wieder in Pirna an.
Unser besonderer Dank gilt den beiden Kraftfahrern sowie unseren Betreuern. Alle freuen sich schon auf die 16. Auflage dieses Schwimmwettkampfes im Jahr 2020 und haben sich fest vorgenommen, weiter so intensiv und fleißig zu trainieren.

Hier geht es zum Wanderplan und dem Sportkalender!

Sportschau Feed

Zum Seitenanfang